6 Möglichkeiten, mit Ihren SEO-Kontakten in Kontakt zu bleiben, können Ihnen helfen, dauerhafte Partnerschaften zu gewinnen

Haben Sie jemals eine Ähnlichkeit zwischen Ihren SEO-Kontakten bemerkt??


Eigentlich eine einfache Sache.

Sie befinden sich in derselben Nische oder Branche.

Es spielt keine Rolle, ob Sie ein Blogger, eine Agentur, ein Geschäftsinhaber oder ein Content-Vermarkter sind – das gilt immer noch.

Partnerschaften sind der Kern eines erfolgreichen B2B, das ist fast selbstverständlich.

Wer sind Ihre SEO-Kontakte??

Ihre SEO-Kontakte können auch Folgendes umfassen:

  • Mitblogger in Ihrer Nische, die Sie erwähnt, beworben oder mit Ihnen verlinkt haben
  • Geschäftskontakte, die Sie dank einer Veranstaltung oder Konferenz auf ihrer Website gesponsert haben
  • Webmaster, die bei den SEO-Aspekten Ihrer Website oder Ihres Blogs geholfen haben

Warum es wichtig ist, in Kontakt zu bleiben

Ihre SEO-Kontakte sind das Leben und das Brot Ihrer Online-Marketing-Bemühungen. Ohne sie ist es schwieriger, Informationen über Ihr Blog oder Unternehmen zu erhalten oder Web-Erwähnungen, Social Media- oder Suchmaschinen-Traffic zu erhalten.

Grundsätzlich ist dies Teamarbeit.

Konkurrenten? Nein, Partner

Ich weiß, es ist einfacher, sich Ihre SEO-Kontakte als Konkurrenz vorzustellen – vielleicht bekommen sie mehr Blog-Leser, Kunden oder Leads als Sie! Ihre Beziehung zu diesen Menschen kann jedoch tatsächlich zu einem fruchtbaren Boden für dauerhafte Partnerschaften werden.

Wenn Sie das Kommunikationsspiel gut spielen (und es von beiden Seiten echt halten), kann die Beziehung zu großartigen Möglichkeiten führen, sich gegenseitig bei Ihrem Branding und Marketing sowie bei Ihren SEO-Bemühungen zu helfen.

6 Möglichkeiten, mit Ihren SEO-Kontakten in Kontakt zu bleiben

1. Es geht darum, Beziehungen aufzubauen

Unabhängig von der Nische oder Branche, in der Sie bloggen oder arbeiten, werden Sie ohne solide Beziehungen nirgendwo hingehen.

Jeder erfolgreiche Blogger oder Unternehmer da draußen verdankt seinen größten Erfolg den Beziehungen, die er zu anderen Menschen in seiner Nische oder Branche aufgebaut hat, und dem starken Netzwerk, das er um seine Kernbotschaft aufgebaut hat, die schließlich zu seiner Plattform wurde.

Dies gilt insbesondere für Partnerschaften, bei denen Sie und die andere Person keine Konkurrenten mehr sind, sondern gegenseitige Helfer (und Gleichgestellte)..

So arbeitet Christopher Jan Benitez von ChristopherJanB.com mit SEO-Kontakten aus seiner Datenbank.

Angenommen, die Spezialität des SEO-Kontakts ist das Linkbuilding. Deshalb ordne ich ihn / sie der Kategorie “Linkbuilding” zu.

Berücksichtigen Sie auch die Websites, auf denen Sie mit der Person in Kontakt standen, z. B. Blog, Social Bookmarking, Online-Gruppe / Community usw..

Letztendlich besteht das Endspiel darin, die Beziehung zu vollenden, indem die Person interviewt oder ein Gastbeitrag auf ihrer Website veröffentlicht wird. Sie können auch an einem Projekt zusammenarbeiten, indem Sie beide Dienste auf einem Client verwenden, um Ihre Arbeitsbeziehung zu fördern. Viel wichtiger ist, dass die Beziehung eine dauerhafte Angelegenheit ist – bleiben Sie immer mit dem Kontakt in Kontakt, indem Sie seine Beiträge retweeten, Blogs kommentieren, nach Tipps und Ratschlägen suchen usw..

Patricia Weber betont auch, wie wichtig es ist, Beziehungen zu Ihren SEO-Kontakten zu pflegen:

In einigen Fällen haben Follower meines Blogs meine Blog-Beiträge kommentiert und geteilt: Sie haben mein Buch gekauft, sie haben mich als Gast-Blogger vorgestellt, wir haben die Online-Konversation entweder auf Skype, Google Hangouts oder das Telefon verschoben. In einem Fall konnten wir uns aufgrund von Reisen persönlich treffen.

Das Beste, was jemand tun kann, ist, sich zuerst auf die andere Person zu konzentrieren und aufrichtig die andere Person und ihre Bedürfnisse kennenzulernen. Ich war als Introvertierter immer so, weil es einfach einfacher ist.

Ich wurde kürzlich von der sichtbarsten introvertierten Autorin eingeladen, eine von vielen zu sein, die bei der Erstellung von Inhalten für ihren neuen Start helfen.

Die Hauptsache, um ein aktiver Geber zu sein, ist auch zu wissen, was Sie von Ihrem Beitrag erhalten möchten.

2. Koopetition statt Wettbewerb

SMX Advanced Seattle

“Koopetition” ist ein Begriff, der für “kooperativer Wettbewerb” steht und sich auf Einzelpersonen, Unternehmen und Organisationen bezieht, die sich dafür entscheiden, mit ihren Konkurrenten zusammenzuarbeiten, anstatt zu versuchen, den Rang des anderen in der Wirtschaft zu übertreffen.

Dies ist eine auf Spieltheorie basierende Strategie – Sie suchen nicht nur nach dem besten Ergebnis für sich selbst – Sie suchen nach dem besten Ergebnis für sich selbst und Ihre Geschäftspartner.

Tom Shivers von Exploit Online Demand:

Es gibt heutzutage so viele verschiedene Facetten in der SEO-Welt, dass Sie Ihr Unternehmen in nur einer davon als führend etablieren können. Dies bedeutet nicht, dass Sie die anderen SEO-Dienste nicht anbieten können. Wenn Sie jedoch mit anderen Unternehmen sprechen, die ebenfalls SEO anbieten, führen Sie mit Ihrer Stärke und erfahren Sie, wie sie sich in diesem Bereich der SEO verhalten.

Eine meiner Stärken ist E-Commerce-SEO und ich habe viele Kunden, die zu meinem idealen Profil für einen Kunden in diesem Bereich passen. Als ich ein Webinar für neue Interessenten zusammenstellte, wandte ich mich an andere SEO-Profis und bat sie, meine Folien auf Beiträge zu überprüfen. Viele von ihnen haben gute Ratschläge zur Verbesserung meiner Präsentation gegeben. Und für einige habe ich in meiner Präsentation auf die Quelle des Tipps oder Ratschlags verwiesen und sichergestellt, dass mein SEO-Freund davon wusste.

Als es an der Zeit war, für das Webinar zu werben, wandte ich mich erneut an diejenigen, die Ratschläge gaben, und fragte, ob sie zur Förderung des Webinars beitragen würden. Eine Win-Win-Situation für mich und meine Zusammenarbeit.

3. Arbeiten Sie gemeinsam an einer gemeinsamen Sache

Teilen Sie und Ihre SEO-Kontakte ein Interesse an einer Sache, sei es in Bezug auf Ihre Nische oder pädagogischer oder humanitärer Natur??

Es gibt viele Gründe, um gemeinsam an einer gemeinsamen Sache zu arbeiten und eine Partnerschaft aufzubauen, die nicht nur Ihren beiden Unternehmen oder Projekten zugute kommt, sondern Sie auch auf menschlicher Ebene in eine tiefere Beziehung bringt.

4. Teilen Sie relevante Geschäftskontakte miteinander

Wenn Sie und Ihre SEO-Kontakte beide in derselben Nische oder Branche aktiv sind, haben Sie wahrscheinlich im Laufe der Jahre eine starke Datenbank mit Geschäftskontakten aufgebaut.

Einige Namen in Ihrer Datenbank sind für Ihre SEO-Kontakte relevanter. Andere in ihrer Datenbank sind für Sie und Ihr Unternehmen relevanter.

Um relevante Unternehmensnamen zu teilen, arbeiten Sie mit den leistungsstärksten (und bewährten) Marketingtechniken aller Zeiten – Empfehlungen.

Sie sollten beide sicherstellen, dass Sie den Namen Ihres Kontakts in den Nachrichten erwähnen, die Sie an die Personen senden, mit denen Sie in Kontakt treten werden, und hervorheben, warum es von gegenseitigem Vorteil ist, wenn Sie die Möglichkeit haben, zusammenzuarbeiten.

5. Benachrichtigen Sie Ihre Partner über Web-Erwähnungen

Von Zeit zu Zeit finden Sie Ihre SEO-Kontakte in anderen Blog- und Social-Media-Posts.

Wenn Sie auf diese Erwähnungen stoßen, senden Sie Ihre SEO-Kontakte per E-Mail und lassen Sie sie wissen. Eine einfache Vorlage könnte folgende sein:

Hallo vollständiger Name,

Wir haben gerade festgestellt, dass Sie im Great Niche Blog erwähnt wurden – hier ist die URL: http // urlhere.com / post /

Herzliche Glückwünsche!

Grüße,

Dein Name

Sie können einen Google Alert oder eine Mention.net-E-Mail-Benachrichtigung für jedes Mal einrichten, wenn Ihre SEO-Kontakte in einem Blog, in sozialen Medien oder in anderen Online-Veröffentlichungen erwähnt werden.

6. Vergiss deine menschliche Seite nicht

Sie gehen in Partnerschaften nirgendwo hin, wenn Sie Ihre menschliche Seite vergessen.

Ihre SEO-Kontakte sind genau wie Ihre Blog-Leser oder Ihre Kunden viel mehr als nur Firmennamen. Sie sind Menschen wie Sie, mit Bedürfnissen, Gefühlen, Emotionen und einer Familie, die am Ende des Tages auf sie wartet.

Sei für sie da, wenn sie einen Hauch menschlicher Güte brauchen. Es bringt möglicherweise nicht sofort mehr Verkehr, Geld oder Erfolg auf Ihren Tisch, aber es kann die Partnerschaft stärken und insbesondere das gegenseitige Vertrauen stärken.

Bonus-Tipp: Suchen Sie immer nach gegenseitigen Vorteilen

Folgen Sie der zuvor erwähnten spieltheoretischen Strategie. Suchen Sie nach Vorteilen für Sie beide, insbesondere nach gegenseitigen Vorteilen.

Cormac von My Online Marketer teilt seine Erfahrungen als Linkbuilder mit, der die Hilfe und Partnerschaft anderer SEO-Unternehmen suchte:

Ich baue viele Links, tatsächlich bieten wir hier sogar einen Linkbuilding-Service an. Wie wir alle wissen, kann dies ein zeitaufwändiger und teurer Job sein.

Ich stelle oft fest, dass andere Unternehmen, die ähnliche Dienstleistungen anbieten, Kontakt aufnehmen, um diesen Teil ihres Prozesses auszulagern.

Der Punkt ist, dass ich zahlreiche langjährige Beziehungen zu anderen SEO-Unternehmen oder Linkbuildern aufgebaut habe, die jetzt möglicherweise einen Link für einen späteren Zeitpunkt auf einer anderen Website wünschen.

Es funktioniert gut für beide Parteien.

Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Websites, auf denen ich seit Jahren als Gast gepostet habe. Wenn Sie sich Zeit nehmen, um dies zu tun, erhalten Sie eine Platzierung auf ihrer Website und neue Inhalte, die Freigaben und Links für ihre Website generieren.

Ein letztes Wort der Vorsicht

Es kann verlockend sein, Partner als verfügbares Vermögen zu behandeln, wenn Sie sich auf die Vorteile konzentrieren, die Sie auf lange Sicht erhalten. Wenn ein Partner nicht mehr Geld, Verkehr oder Erfolg einbringt, scheint es schließlich der richtige Zeitpunkt zu sein, den Partner fallen zu lassen.

Als jemand, der die menschliche Ethik im Geschäftsumfeld nicht vernachlässigt, würde ich jedoch gegen eine solche Praxis empfehlen. Dies würde Sie und Ihre Partner nicht nur unnötig belasten (oder im schlimmsten Fall dramatisch), sondern auch zukünftige Möglichkeiten zum Aufbau von Partnerschaften mit anderen Unternehmen behindern. Negative Erfahrungen werden leicht viral und Sie könnten irgendwo an der „Mauer der Partnerschaftsschande“ landen.

Keine kluge Idee, wenn Sie sich um Ihren Ruf kümmern.

Wenn Sie feststellen, dass ein Partner Ihnen nicht mehr Vorteile bringt, setzen Sie sich mit uns in Verbindung und sprechen Sie darüber. Möglicherweise finden Sie gemeinsam eine Lösung. Wenn nichts klappt, können Sie sich zu guten Konditionen trennen, ohne den Ruf des anderen zu beeinträchtigen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map