Beste Blogging-Praktiken für gemeinnützige Blogs

Ein Blog ist mehr als nur eine Möglichkeit, Statistiken und Pressemitteilungen über Ihr Unternehmen zu veröffentlichen. Bei richtiger Anwendung kann das Bloggen für gemeinnützige Organisationen ein unverzichtbares Instrument sein, um die Marke Ihres Unternehmens weiter zu stärken und ein wenig Menschlichkeit zu fördern.


Wenn Sie versuchen möchten, für wohltätige Zwecke zu bloggen, müssen Sie einige Methoden anwenden, um es zum besten Blog zu machen, das es sein kann.

Es sollte keine Überraschung sein, dass viele der gemeinnützigen Blog-Ideen für Blogs im Allgemeinen ähnlich sind. Dies liegt daran, dass es letztendlich darum geht, Inhalte zu erstellen, die bei Ihren Lesern Anklang finden, unabhängig davon, ob Sie versuchen, einer der gemeinnützigen Blogs zu sein oder nicht.

Also lasst uns anfangen!

7 Best Blogging Practices für gemeinnützige Organisationen mit Beispielen

1. Kommunikation mit Ihren Benutzern

Der größte Fehler beim Bloggen, den die meisten Menschen für gemeinnützige Organisationen machen, besteht darin, sich nicht mit ihrem Publikum / ihren Benutzern zu beschäftigen. Ein Blog ist nicht nur ein Ort, an dem Sie Artikel über Ihre Wohltätigkeitsaktionen und Unternehmensleistungen veröffentlichen, sondern auch ein Ort, an dem Sie direkt mit Ihrem Publikum kommunizieren können.

Wenn Sie einen Blog-Beitrag oder einen Artikel verfassen, fragen Sie Ihr Publikum, was es davon hält. Dadurch wird nicht nur ein Dialog zwischen Ihnen und Ihren Benutzern gestartet, sondern auch Ihre Organisation humanisiert. Wenn Sie für wohltätige Zwecke bloggen, können Sie die Benutzer daran erinnern, dass die Personen, die Ihre Organisation oder Ihr Unternehmen leiten, echte Personen sind und nicht nur eine Unternehmensmaschine.

Beispiele aus dem wirklichen Leben

NonProfit Pro fügt allen Blog-Posts ein Bild hinzu, um ihre Autoren zu zeigen.

Nonprofit Pro ist eine großartige Ressource für Nonprofit-Profis, aber die Art und Weise, wie sie ihre Mitwirkenden hervorheben, ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Sie Ihre Autoren präsentieren können. Sobald Sie die Blog-Seite laden, wird das Bild des Autors zusammen mit dem Artikel angezeigt. Scrollen Sie weiter nach unten, um das gesamte Bild der Mitarbeiter-Blogger zu sehen, auf das Sie klicken können, um weitere Informationen anzuzeigen.

Selbst wenn Sie für wohltätige Zwecke bloggen und Ihre Leser die Personen, aus denen Ihre gemeinnützige Organisation besteht, nicht sehen können, ist es für sie schwierig, eine Verbindung zu einer gesichtslosen Organisation herzustellen.

4. Teilen Sie überzeugende Geschichten

Wenn Sie möchten, dass Ihre Blog-Beiträge eine Verbindung zu Ihren Lesern herstellen, müssen diese in der Lage sein, starke Emotionen hervorzurufen. Der beste Weg, dies zu tun, besteht darin, persönliche und überzeugende Geschichten über Ihre gemeinnützige Organisation zu teilen.

Das Erzählen dieser Geschichten per Video oder visuellem Inhalt ist auch eine großartige Möglichkeit, Ihr Publikum zu inspirieren und zu informieren.

Beispiele aus dem wirklichen Leben

PAWS feiern ihre Freiwilligen mit einer ihnen gewidmeten Seite.

PAWS ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Sie Ihre Freiwilligen präsentieren und hervorheben können. Sie listen nicht nur auf, wer ihre Freiwilligen des Jahres sind, sondern veranstalten auch eine Volunteer Appreciation Party, um ihre Freiwilligen zu feiern.

Sie müssen nicht bis zu einer Veranstaltung gehen, um Ihre Freiwilligen zu feiern. Ein einfacher Blog-Beitrag oder sogar ein Video (genau wie dieses von der Pet Alliance of Greater Orlando), das Ihren Freiwilligen dankt und sie anerkennt, ist mehr als genug.

6. Wiederverwendung und Wiederverwendung von Inhalten

Wenn Sie für wohltätige Zwecke bloggen, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Besucher auf eine Reihe häufig gestellter Fragen stoßen. Meistens haben diese Fragen wahrscheinlich bereits Standardantworten, aber Ihr Publikum weiß einfach nicht, wo es sie finden kann.

Hier kann die Wiederverwendung und Wiederverwendung alter Inhalte als neue Blog-Beiträge zur Lösung dieser Probleme beitragen. Während eine FAQ-Seite für diese Gelegenheiten nützlich ist, können Sie beim Erstellen eines Blogposts bestimmte Fragen oder Themen beantworten und auf weitere Details eingehen.

Fragen wie “Wie kann ich meinen gemeinnützigen Blog erweitern?” oder: “Welche Schreibstrategien sollte ich als Spendenaktion kennen?” sind gemeinnützige Blog-Ideen, die Sie erkunden können. Sie können sogar Artikel schreiben, die sich eingehend mit Ihrer Branche befassen, indem Sie Terminologien erläutern, Ressourcen auflisten oder sogar Experten oder Blogger hervorheben.

Diese immergrünen Themen sind relativ einfach zu schreiben und können für immer in Ihrem Blog existieren. Wenn Sie es für Suchmaschinen optimiert haben, können Benutzer die Informationen leichter finden, wenn sie danach suchen.

7. Vergessen Sie nicht, einen guten Webhost auszuwählen

Während Ihr gemeinnütziges Blog möglicherweise überzeugende Inhalte enthält und Ihrem Publikum unzählige Informationen bietet, ist alles sinnlos, wenn Sie Ihr Blog (und Ihre Website) nicht konsistent online halten können.

Einer der größten Fehler, den viele gemeinnützige Blogs häufig machen, besteht darin, Webhosting zu Beginn nicht zu einer Priorität zu machen. Dies führt zu vielen Kopfschmerzen auf der ganzen Linie, wenn der Hosting-Anbieter nicht in der Lage ist, einen Anstieg des Datenverkehrs zu bewältigen, und / oder aufgrund einer schrecklichen Serverleistung häufig ausfällt.

Es ist immer eine gute Idee, vor dem Start Ihres gemeinnützigen Blogs zu ermitteln, welches Hosting-Unternehmen für Sie am besten geeignet ist.

Einige der Hauptzutaten für einen guten Webhost sind konsistente Verfügbarkeitsraten (99,95% und mehr), zahlreiche Funktionen (SSD-Speicher, 1-Klick-Installation usw.), eine benutzerfreundliche Oberfläche, ein seriöses Unternehmen und erschwingliche Preise.

Als gemeinnützige Organisation sind Sie wahrscheinlich auf Spenden angewiesen, um Ihre Website zu betreiben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie den günstigsten Host auswählen sollten. Investieren Sie in einen hochwertigen Hosting-Anbieter, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Ihr gemeinnütziger Blog offline geschaltet wird.

Zusammenfassend

Das Betreiben eines Blogs für wohltätige Zwecke ist eine gute Sache, aber es ist besser, wenn Sie das Blog auch zum Erfolg führen können. Lesen und befolgen Sie die besten Blogging-Praktiken, die wir oben aufgeführt haben. Sie werden sicher sein, dass Ihr gemeinnütziger Blog von der Basis zu einer Bewegung wird.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map