Was ist die größte Hürde für jeden angehenden Blogger??


Der Versuch, einen Namen für ihr Blog zu wählen.

Das Benennen eines Blogs kann sehr schwierig sein, insbesondere wenn Sie mit dem gesamten Bloggen und Branding noch nicht vertraut sind. Und wenn Sie genau wie ich sind, verbringen Sie möglicherweise Stunden damit, nach einem Namen zu suchen, um dann eine Liste mit beschissenen Namen zu erhalten.

Sicher gibt es einen besseren Weg?

Ich bin froh, dass du gefragt hast! Wenn Sie der Typ sind, der es wirklich hasst, Namen zu machen, oder einfach nur schrecklich darin sind, habe ich ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Sie den perfekten Namen für Ihr Blog erstellen und auswählen können.

Tipp 1: Verstehen Sie, wie Ihr Name Ihre Marke repräsentiert & Blog

Bevor wir uns mit der Produktion von Meisterwerken von Blognamen befassen, ist es wichtig, sich einen Moment Zeit zu nehmen und zu verstehen, was Ihr Blog und Ihr Markenname darstellen sollen.

Stellen Sie sich diese vier Fragen:

  • Worum geht es in Ihrem Blog??
  • Wer wird die Zielgruppe sein??
  • Welche Art von Ton (lässig, ernst usw.) wird es sein?
  • Wie hilft der Blogname beim Aufbau Ihrer Marke??

Der Name Ihres Blogs sollte sich auf die Art des Inhalts beziehen, den Sie erstellen. Stellen Sie sich einen Blog mit dem Namen “The Foodie Corner” vor, aber in Ihrem Inhalt geht es ausschließlich um Bewertungen von natürlichen Haarprodukten für Männer. Sie würden die Leser verwirren, die einen Food-Blog erwartet haben.

Wenn Sie einen Firmennamen / coolen Namen haben, aber in einem lässigen / lustigen Ton schreiben, vermittelt dies dem Leser einen falschen Eindruck und lässt ihn fragen, ob er Sie ernst nehmen sollte oder nicht.

Seien Sie konsistent mit Ihrer Marke und was sie darstellt!

Wenn Sie ein Lebensmittelblog starten möchten, sollten Sie Wörter verwenden, die sich auf Lebensmittel oder Essen beziehen (d. H. Naschen, vegan, gesund, kauen usw.)..

Wenn es in Ihrem Blog um digitale Marketingtechniken geht, verwenden Sie Stichwörter, die sich auf diese Branche beziehen, oder verwenden Sie branchenspezifische Begriffe (z. B. SEO, digitales Marketing, SEM usw.)..

Tipp 2: Halten Sie einen Thesaurus bereit und werden Sie kreativ!

An dieser Stelle sollten Sie eine Vorstellung davon haben, welche Wörter Ihr Blog am besten beschreiben. Jetzt kommt der lustige Teil! Holen Sie sich einen Thesaurus oder gehen Sie zu thesaurus.com und sehen Sie sich ähnliche Wörter an, die für Ihren Blognamen verwendet werden können.

Angenommen, Sie erstellen einen Food-Blog. Sie können entscheiden, dass der Großteil Ihres Inhalts aus den folgenden Schlüsselwörtern besteht: Essen, gesunde Mahlzeiten, Vegan, Bewegung, Glücklichsein, Rezepte und Ernährung.

Wenn Sie diese Wörter in thesaurus.com einfügen, erhalten Sie Wörter wie “Snack”, “Grub”, “Frisch”, “Fit”, “Freude”, “Goodies”, “Diät”, “Knabbereien”, “Stark”, “Herzhaft”, “Gemüse” und “Glückseligkeit”. Fügen Sie einige dieser Wörter zusammen (z. B. vegane Knabbereien oder passende Lebensmittelrezepte) und voila, Sie haben einen Namen für Ihr Blog.

Wenn Sie nicht mehr an Wörter denken können, um Ihr Blog zu benennen, können Sie jederzeit einen Thesaurus für eine schnelle Liste der zu verwendenden Wörter verwenden.

Tipp 3: Verwenden Sie Substantive, Verben oder sogar beschreibende Wörter, die sich auf Sie und Ihren Inhalt beziehen

Sie könnten entscheiden, dass die Verwendung des Thesaurus ausreicht, aber wenn Sie Ihr Namensspiel wirklich auf die nächste Stufe heben möchten, fügen Sie Substantive, Verben und / oder beschreibende Wörter hinzu.

Durch Hinzufügen von Substantiven, Verben und beschreibenden Wörtern können Sie Ihren Blognamen weiter anpassen und ihn eindeutig zu Ihrem Namen machen. Außerdem hilft es, Überschneidungen mit anderen Websites oder Blogs zu vermeiden, die Ihren ähnlich sind.

Mit dem Food-Blog-Beispiel können Sie Substantive oder beschreibende Wörter hinzufügen, die sich auf Sie als Blogger beziehen. Dies können sein: Chef, Mann, Mädchen, Anfänger, Mahlzeiten, Ratschläge, Frühstück, Abendessen, Mittagessen, Club usw..

Wenn Sie sie zusammenstellen, erhalten Sie Edelsteine ​​wie gesunde Mädchenmahlzeiten, vegane Boss-Knabbereien, frische Küchenrezepte oder einen Club für gesunde Ernährung.

Sie können sogar noch einen Schritt weiter gehen und Zeitformen oder Wortvariationen hinzufügen, um es noch einzigartiger zu machen. Einige Beispiele wären: die Fit-Girl-Rezepte, vegane Mahlzeiten, glückselige Bäcker, fit und frisch.

Pro-Level-Tipp: Verwenden Sie erfundenes Wort oder erfinden Sie Ihre eigenen Wörter

Für diejenigen, die kreativ sind, können Sie versuchen, völlig neue Wörter zu erfinden oder zu erstellen, um sie in Ihrem Blog zu benennen.

Dies erfordert ein wenig Umdenken, aber Make-up kann eine großartige Möglichkeit sein, Ihrem Blognamen Spaß zu machen. Einige gute Beispiele wären Snackzilla, veganisiert, Sizzlerella, gesund.

Haben Sie keine Angst, mit allen möglichen Wörtern zu experimentieren und Spaß damit zu haben. Sie könnten einen coolen Namen haben, an den noch niemand gedacht hat!

Tipp 4: Wenn alles andere fehlschlägt, verwenden Sie einen Blog-Namen / Wortgenerator

Vielleicht haben Sie alle oben genannten Tipps ausprobiert und können sich immer noch keinen wirklich guten Namen einfallen lassen. Keine Sorge! Versuchen Sie es mit einem Namens- / Wortgenerator, um einige großartige Vorschläge zu erhalten.

Websites wie Wordroid.com sind ein großartiges Tool, um unterhaltsame Wortkombinationen zu entwickeln, und das ist ganz einfach. Geben Sie einfach ein Wort ein, das sich auf Ihren Inhalt bezieht, klicken Sie auf die Schaltfläche “Wordoids” und Sie erhalten eine Liste mit Namen, die Sie verwenden können.

Das Besondere an Wordroids ist, dass Sie die Grenzen Ihrer Wörter festlegen, die Qualität der Wörter definieren, Muster festlegen und sogar die Verfügbarkeit von Domainnamen angeben können. Auf diese Weise können Sie überprüfen, ob der Name, den Sie mochten, auf .com registriert ist oder nicht. So können Sie den Stress beim Basteln eines fantastischen Namens verringern und herausfinden, dass er vergeben ist.

Den perfekten Blognamen auswählen

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Blog zu benennen. Letztendlich liegt es an Ihnen, zu entscheiden, was das ist.

Das Erstellen eines Namens muss jedoch kein mühsamer Prozess sein. Viel Spaß und sei kreativ damit und deine Leser werden das auch sehen.

Denken Sie daran, dass es keine strengen Regeln gibt, wenn es darum geht, sich einen Namen zu machen. Solange Sie sicherstellen, dass es sich auf Ihre Inhalte bezieht, können Sie so kreativ sein, wie Sie möchten!

Sobald Sie dies aus dem Weg geräumt und Ihre Blog-Domain registriert haben, konzentrieren Sie sich auf wichtigere Dinge wie das Schreiben epischer Inhalte und das Erweitern Ihres Blogs.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me