So verschieben Sie Ihre Website auf einen anderen Webhost (und wissen, wann Sie wechseln müssen)

In einer idealen Welt müssten wir uns nie um den Wechsel des Webhosts sorgen – unsere Website würde mit hervorragenden Ladezeiten, erschwinglichen Kosten und 100% Betriebszeit glücklich in der Einrichtung des aktuellen Hosting-Anbieters untergebracht bleiben.


Leider ist die Welt nicht ideal und dieses perfekte Szenario existiert selten, wenn überhaupt. Wenn Ihr aktueller Webhost nicht das gibt, was Sie benötigen, ist es möglicherweise an der Zeit, zu einem besseren zu wechseln (wir werden darüber sprechen, wann es Zeit ist, Änderungen vorzunehmen). Das Übertragen Ihrer Website auf einen neuen Webhost muss nicht so anstrengend sein wie der Umzug in ein neues Haus. Es kann tatsächlich ziemlich einfach sein, wenn Sie die richtigen Schritte unternehmen.

So übertragen Sie Ihre Website

Wenn Sie eine Website auf einen anderen Webhost verschieben, müssen Sie:

  1. Kaufen und aktivieren Sie ein neues Hosting-Konto,
  2. Verschieben Sie alle Website-Dateien – einschließlich Datenbanken und E-Mail-Konten,
  3. Installieren und konfigurieren Sie Ihre Anwendung (PHP-Version, WordPress usw.) auf dem neuen Host,
  4. Überprüfen Sie die neue Site auf Staging / temporäre URL,
  5. Fehlerbehebung bei Fehlern,
  6. Zeigen Sie mit Ihren Domain-DNS-Einträgen auf den neuen Webhost

Sie können entweder (viele werden es kostenlos tun) oder Sie können .

Wir werden in diesem Artikel auf beide Optionen eingehen.

Option 1: Auslagern Ihres Site Move (kostenlos)

Schritt 1 – Anmeldung

Schritt 2 – Migrationsanforderung

Schritt 3 – Warten Sie

Die Auswahl eines Webhosts mit kostenlosem Migrationsservice ist die beste Option für Anfänger und vielbeschäftigte Geschäftsinhaber.

Webhosting ist eine wettbewerbsfähige Branche – Hosting-Unternehmen tun alles, um neue Kunden zu gewinnen. Viele Hosting-Unternehmen, darunter auch einige großartige, die ich empfehle, bieten Neukunden einen kostenlosen Website-Migrationsservice an. Alles, was Sie tun müssen, ist eine Migration anzufordern, nachdem Sie sich beim neuen Anbieter angemeldet haben. Das Support-Team kümmert sich um das Schwergewicht.

In den meisten Fällen ist dies die bevorzugte Methode, damit Sie Zeit sparen und sich auf andere wichtige Arbeiten mit Ihrer Website konzentrieren können.

Folgendes müssen Sie tun, wenn Sie diese Option verwenden:

1- Melden Sie sich bei einem Webhost an, der eine kostenlose Site-Migration bietet

Gute Hosting-Unternehmen mit kostenloser Site-Migration:

  • A2 Hosting – Shared Hosting ist bekannt für seine Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit und beginnt bei 3,92 USD / Monat.
  • GreenGeeks – Umweltfreundlicher Webhost, enorme Verbesserung der jüngsten Hosting-Leistung.
  • InterServer – Ein zuverlässiger Webhost mit Sitz in New Jersey erhöht die Preise (5 USD / Monat) während der Verlängerung nicht.
  • InMotion Hosting – Großartiger Webhost mit über 15 Jahren Erfolgsbilanz.
  • TMD-Hosting – Hervorragende Leistung und großartiger Preis – Shared Hosting beginnt bei 2,95 USD / Monat.

* Offenlegung: Wenn Sie über diese Links bestellen, erhalte ich eine Provision ohne zusätzliche Kosten für Sie.

2- Fordern Sie die Site-Migration an und geben Sie die Website-Details an

Reichen Sie eine Migrationsanfrage bei Ihrem neuen Webhost ein. Normalerweise müssen Sie lediglich Anmeldedaten auf Ihrem alten Host bereitstellen – Hostname, Systemsteuerungsanmeldung und FTP-Anmeldung usw.; und Ihr neuer Webhost kümmert sich um den Rest.

Beispiel: InMotion Hosting

InMotion Hosting Website-ÜbertragungMelden Sie sich beim AMP-Dashboard an, um eine Standortübertragung bei InMotion Hosting zu starten > Account Operations > Website-Transfer-Anfrage. .

Beispiel: GreenGeeks

Sie können nach dem Kauf einen GreenGeeks-Site-Migrationsservice anfordern. Melden Sie sich bei Ihrem GreenGeeks Account Manager an, um die Migration zu starten > Unterstützung > Site-Migrationsanforderung > Wählen Sie einen Dienst aus > Geben Sie grundlegende Kontoinformationen (auf Ihrem alten Host) an, z. B. die URL des Kontrollfelds und die Anmeldeinformationen des Kontos. Hinweis – Der GreenGeeks-Site-Migrationsdienst umfasst nicht nur die Übertragung von cPanel, sondern auch die Migration von der Plesk-Plattform.

3- Site zurück und entspannen

Ja, das ist alles was Sie tun müssen.

Keine Fehlerbehebung bei Datenbankfehlern. Keine Migration von E-Mail-Konten. Einfach wie ein Kuchen.

Option 2: Übertragen Sie Ihre Website manuell

1- Kaufen Sie einen neuen Webhost

Sie benötigen einen neuen Webhost, bevor Sie eine Hostmigration starten können.

Es gibt eine Vielzahl von Hosting-Lösungen, jede mit ihrer eigenen Konfiguration und ihrem eigenen Angebot. Sie müssen anhand einer Reihe von Faktoren wie Kosten, erforderlichem Speicherplatz und Serverkonfiguration bewerten und vergleichen, welche für Sie am besten geeignet sind, um nur einige zu nennen.

Idealerweise sollten Sie Ihre Besucher und / oder Kunden darüber informieren, dass Sie zu einem neuen Webhost wechseln, sowie Informationen zu den Stunden, zu denen Sie den Wechsel vornehmen. Es ist eine gute PR-Praxis, regelmäßig Statusaktualisierungen in sozialen Netzwerken durchzuführen, um Ihre Kunden auf dem Laufenden zu halten. Bitten Sie Ihre Benutzer außerdem, Ihre Website während der Migration nicht zu besuchen, um die Systemlast zu minimieren und zusätzliche Probleme mit dem Kundendienst zu vermeiden.

Trinkgeld

Wenn Ihre Domain derzeit bei Ihrem alten Webhost registriert ist, sollten Sie die Domain an einen Dritten übertragen, damit Ihre Domain einfacher und ohne mögliche Komplikationen mit Ihnen kommen kann, falls Sie jemals wieder den Host wechseln müssen.

5- Überprüfen Sie die DNS-Weitergabe

Sobald Sie die Verschiebung Ihres DNS-Eintrags angefordert haben, kann der Wechsel zwischen einigen Stunden und einem ganzen Tag dauern.

Sobald der Switch online geht, benachrichtigen Sie Ihr ehemaliges Hosting-Unternehmen über die Stornierung. Überwachen Sie die Verfügbarkeit Ihrer Website mindestens eine Woche lang genau, um sicherzustellen, dass alles auf dem neuen Webhost ordnungsgemäß funktioniert.

Tipp: Verwenden Sie “Was ist mein DNS?”, Um eine DNS-Suche durchzuführen und die aktuelle IP-Adresse und die DNS-Eintragsinformationen der Domänennamen von mehreren Nameservern an 18 Standorten zu überprüfen. Auf diese Weise können Sie den neuesten Status der DNS-Weitergabe überprüfen.DNS Map ist ein weiteres kostenloses DNS-Nachschlagetool zum Überprüfen des DNS-Weitergabestatus von über 20 Standorten.

Wissen, wann es Zeit ist, Ihren Webhost zu ändern

Der Wechsel zu einem neuen Webhost kann eine stressige Zeit sein. Aus diesem Grund ziehen es viele Websitebesitzer vor, den Webhost nicht zu wechseln, es sei denn, dies ist erforderlich. Immerhin – warum Zeit und Energie verschwenden, wenn alles in Ordnung ist??

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um nach einem neuen Host zu suchen? Woher wissen Sie, dass Ihr Webhost die Hauptursache für Ihr Website-Problem ist? Hier einige Hinweise:

  1. Ihre Website wird ständig heruntergefahren
  2. Ihre Website ist zu langsam
  3. Kundenservice ist nicht hilfreich
  4. Sie benötigen mehr Speicherplatz, Funktionalität oder andere Ressourcen
  5. Sie zahlen zu viel
  6. Sie wurden mehr als einmal gehackt
  7. Sie haben von einem großartigen Service an anderer Stelle gehört

Ein guter Webhost = Besser nachts schlafen

Als ich vor Jahren zu InMotion Hosting wechselte, war der technische Support sehr hilfreich und stellte meine Website sicher und solide um, während ich schlief. Ich erwachte zu einer Website, die schnell und zuverlässig funktionierte, ohne dass ein einziger Fehler im Service auftrat.

Wenn Sie sich nicht so wohl fühlen oder sich Sorgen über negative Berichte machen, die Sie auf Ihrem Webhost gesehen haben, ist es möglicherweise Zeit für eine Änderung.

Häufig gestellte Fragen beim Wechsel zu einem neuen Webhost

Was ist eine Website-Migration??

Der Begriff Website-Migration bezieht sich auf zwei Szenarien: 1. Der Prozess der Migration einer Website von einer Domain zu einer anderen, wobei normalerweise die Standorte der Website, die Hosting-Plattform und das Design geändert werden. und 2, der Prozess des Migrierens einer Website von einem Webhost zu einem anderen Webhost.

Wir verwenden den Begriff in diesem Artikel lose und verweisen auf das zweite Szenario.

Wie viel kostet es, eine Website auf einen neuen Webhost zu übertragen??

Kostenlos bis zu 100 US-Dollar, basierend auf der Komplexität Ihrer Website. Wie in diesem Artikel erwähnt, bieten viele Webhosts ihren neuen Kunden kostenlose Website-Migrationsdienste an.

Kann ich meine Website von GoDaddy auf einen anderen Host verschieben??

Ja. Das Verschieben einer Website von einem Host auf einen anderen kann jedoch schwierig sein, wenn Sie dies noch nicht getan haben. Wenn möglich, fragen Sie Ihren neuen Webhost, ob er bereit ist, Sie bei der kostenlosen Website-Migration zu unterstützen – das erledigt dies für Sie stressfrei.

Hosting-Unternehmen wie A2 Hosting, GreenGeeks und InMotion Hosting bieten Neukunden kostenlose Site-Migrationsdienste an.

Können Sie einen Domainnamen auf eine andere Hosting-Site übertragen??

Domain-Namen müssen nicht bei Ihrem Hosting-Anbieter registriert sein. Tatsächlich können Sie Ihren Domain-Namen bei einem Dienstanbieter hosten und ihn mit dem Hosting eines anderen Dienstanbieters verknüpfen.

Hat der Wechsel des Webhosts Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung??

Im Allgemeinen wirkt sich ein nicht wechselnder Webhost nicht auf die SEO Ihrer Website aus, vorausgesetzt, Sie behalten die Struktur und den Inhalt Ihrer Website bei. Ihre Hosting-Qualität (Verfügbarkeit, Geschwindigkeit usw.) wirkt sich jedoch langfristig auf Ihre Suchrankings aus. Aus diesem Grund empfehle ich dringend, den besten Webhost aus unserer Liste auszuwählen.

Können wir eine Website kostenlos hosten??

Ja, es ist durchaus möglich, eine Website ohne Kosten zu hosten. Diese Websites sind jedoch häufig in irgendeiner Weise eingeschränkt, z. B. mit sehr geringen Ressourcen und erzwungenem Host-Branding. Sie werden wahrscheinlich auch gezwungen sein, eine Subdomain des freien Hosts zu verwenden, auf dem Sie sich befinden, da echte Domain-Namen Geld kosten.

Wie übertrage ich meine Website auf einen anderen Eigentümer??

Technisch kann dies durch die Übertragung von Assets wie Webhosting, Domainnamen sowie den Zugriff auf Plugins und Anwendungen von Drittanbietern erfolgen. Wenn Sie dies jedoch in Betracht ziehen, sollten Sie sicherstellen, dass alle damit verbundenen Finanzen zu Ihrem Schutz hinterlegt werden.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me

    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map