SEO 101 für erstmalige Blogger

Das Starten eines Blogs ist aufregend – aber aufregender ist es, wenn Leute tatsächlich lesen und auf Ihre Inhalte reagieren. Um dies zu erreichen, müssen die Leute Ihre Inhalte tatsächlich finden – und ob es Ihnen gefällt oder nicht, SEO ist ein großer Teil davon.


SEO – kurz für Search Engine Optimization – ist wie das heutige Äquivalent einer Premium-Gelben-Seiten-Liste… aber ohne tatsächlich zugewiesene Kosten.

Es gibt unzählige Regeln und Best Practices, die alle darauf abzielen, den von Ihnen generierten Inhalt zu verbessern, was wiederum Ihre Suchmaschinen-Rankings verbessert – oder in einfachen Worten dazu beiträgt, dass Ihr Inhalt und Ihre Website in den Suchergebnissen höher angezeigt werden.

Je höher Ihr Ranking, desto besser ist die Wahrscheinlichkeit, dass jemand Ihre Website besucht – zumal ungefähr 75% der Internetnutzer niemals die Seite eins der Suchergebnisse durchsuchen.

So funktionieren Suchmaschinen auf den Punkt gebracht

Grundsätzlich ist eine Suchmaschine nur eine andere Art von Computersoftware (mehr oder weniger), mit der Webseiten auf der Grundlage eines schnellen Scans des Inhalts jeder Seite in einer Datenbank indiziert werden. Stellen Sie sich das wie schnelles Lesen für ein bestimmtes Thema vor – Sie scannen schnell Material nach Material und suchen nach bestimmten Wörtern, die Sie ansprechen können. Dies ist wie eine Suchmaschine – nur eine Suchmaschine liest digitale Geschwindigkeiten… und entwickelt ihre Fähigkeiten natürlich ständig weiter.

Suchmaschinen machen jedoch nicht alles alleine. Sie bringen ihre Freunde mit, um zu helfen, und schicken Spinnen aus, um das Web zu durchsuchen. Diese Spinnen konsolidieren dann ihre Ergebnisse und präsentieren sie der Suchmaschine, um Ihre Website, Seiten und Informationen zu bewerten und zusammenzufassen – neben allen anderen anwendbaren oder relevanten Websites.

wie SEO funktioniert

Suchmaschinen arbeiten mit komplexen Algorithmen, die sich ständig ändern. Deshalb ändern sich auch die Regeln der Suchmaschinenoptimierung ständig. aufbewahren. Es gibt nicht unbedingt ein “How-to” -Handbuch, das immer zur SEO-Rechnung passt, aber es gibt einige Regeln, die bei der Änderung konsistent geblieben sind, sowie neue Regeln und Tipps, die neben dem neuen Algorithmus aufgetaucht sind.

Bei SEO geht es darum, auf dem neuesten Stand zu bleiben und Best Practices anzuwenden, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Was dies für Blogger bedeutet?

Lassen Sie uns zunächst einmal anerkennen, dass Suchmaschinen wie Google (die laut comScore-Analyse derzeit 67,5% des Suchmarkts besitzen) in unserem Geschäft unglaublich wichtig sind, da sie Besucher zu unseren Blogs bringen.

Die Bedeutung von Google wird durch eine Vielzahl von Forschungsarbeiten gestärkt, darunter eine Forrester Research-Studie aus dem Jahr 2006, in der festgestellt wurde, dass 93 Prozent des gesamten Internetverkehrs von Suchmaschinen stammen. Aber – von diesen 93 Prozent werden nur etwa 75 Prozent jemals über die erste Seite scrollen – was bedeutet, dass die Landung Ihres Inhalts und Ihres Blogs auf der ersten Seite der Suchergebnisse für Ihren Erfolg unerlässlich ist.

Hier kommt SEO ins Spiel.

SEO erklärt

Wir haben also das Was und das Warum – lassen Sie uns über das Wie sprechen.

Suchmaschinen verarbeiten unergründliche Datenmengen – und obwohl sie die Daten selbst gut verarbeiten können, stellt SEO sicher, dass sie Ihre Inhalte richtig bewerten und entsprechend indizieren. SEO hilft Suchmaschinen nicht nur dabei, einfach zu beurteilen, was Sie tun, sondern hilft den Suchmaschinen auch dabei, die Qualität Ihrer Inhalte und Ihre allgemeine Relevanz für das Thema zu beurteilen.

Was ist eigentlich SEO??

Was ist SEO??

Bei @ahrefs gefällt uns die Definition von @ ViperChill:

„[Es ist] ein Teil Reverse-Engineering-Algorithmen und ein Teil Reverse-Engineering der menschlichen Natur. Es geht darum, Logik und “Bauch” zu verwenden, um das zu tun, was Ihrer Meinung nach wichtig sein sollte, und sich dann auf Daten zu verlassen, um sich zu gegebener Zeit zu korrigieren. “

– Tim Soulo (@timsoulo), 18. Juni 2019

Mithilfe von SEO-Techniken können Sie der Suchmaschine im Wesentlichen die Klippennotizen zu Ihrer Website geben und die wichtigen Informationen hervorheben, die Ihnen wiederum einen besseren Platz in der Ergebnisliste dieser Suchmaschine sichern.

Der Suchmaschinenalgorithmus enthält Hunderte von Elementen – und natürlich bieten Suchmaschinen wie Google kein Handbuch an. das würde den Leuten nur helfen, das Internet mit Unsinn und fehlgeleiteten Praktiken zu verbinden. Trotzdem arbeiten SEO-Spezialisten ständig daran, das System zu entschlüsseln und Praktiken zu finden, die das Ranking der Suchlisten von Inhalten verbessern. Einige sind komplexer als andere und einige gibt es schon seit einiger Zeit, während andere neu im Regelwerk sind.

Unabhängig davon entwickeln sich alle weiter.

Grundlegende Suchmaschinenoptimierungen

SEO ist mehr als nur ein wissenschaftliches Fach. Mark Jackson, CEO von Vizion Interactive, schrieb einmal:

Wenn Sie mit SEO kreativ werden, überlegen Sie, wie ein Marketingprogramm Social Media, Grafikdesign, Linkaufbau, Content-Generierung und PR umfassen kann, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Um mit SEO kreativ zu werden, müssen Sie auch das Design / den Code einer Website überarbeiten, um die Benutzerfreundlichkeit und Zugänglichkeit zu verbessern, die Markenrichtlinien beizubehalten und die Anforderungen an das Erscheinungsbild zu erfüllen und gleichzeitig die SEO zu verbessern.

Jeden Tag müssen wir kreativ bestimmen, wie Keywords am besten als Ziel ausgewählt werden können, indem wir bestimmen, mit welcher Methode zur Inhaltsgenerierung wir die besten Chancen haben, in den Suchmaschinen präsent zu sein und – was am wichtigsten ist – unser Publikum zu erreichen.

Wir haben jedoch nur wenige grundlegende Richtlinien auf dem Weg.

Seitentitel

SEO-ComicsEin SEO-Comic

Jede Seite hat einen Titel und die Suchmaschinenspinnen geben ihnen in Ihrer “Zusammenfassung” Gewicht. Verwenden Sie geeignete und relevante Schlüsselwörter in Ihren Seitentiteln – vorausgesetzt, der Titel ist für den Inhalt der tatsächlichen Seite relevant, ist ein SEO-Plus.

Schlüsselwörter

Keywords sind eine originelle SEO-Taktik, die bis heute wichtig ist, jedoch nicht die gleiche Priorität wie in früheren Algorithmen hat. Trotzdem sind sie immer noch ein wichtiger Bestandteil einer allgemeinen SEO-Strategie. Schlüsselwörter – oder Schlüsselphrasen – sind ein einzelnes Wort oder eine Kombination von Wörtern, die für Ihr Inhaltsthema relevant sind. Wenn Sie beispielsweise über das Trainieren von Welpen schreiben, ist „Training von Welpen“ möglicherweise ein wichtiges Schlüsselwort für Ihr Blog. Fügen Sie dieses Schlüsselwort als bewährte Methode mindestens in den Titel und den Inhalt des Beitrags ein. Achten Sie jedoch darauf, Ihr Stück nicht zu übersättigen – es ist nicht nur für die Leser ärgerlich; Es ist auch ein Fehler bei den Suchmaschinen.

Links

Suchmaschinen legen immer mehr Wert auf verweisende Links von glaubwürdigen Websites (was die Bestimmung des Suchrankings betrifft). Das wichtige Wort ist glaubwürdig.

Ziehen Sie in Betracht, Gastbeiträge auf einem anderen Blog oder einer anderen Website zu veröffentlichen, einschließlich eines Verweises auf Ihre eigene Website. Das Posten relevanter Tipps oder Informationen in Community-Foren oder auf Websites sozialer Netzwerke wie LinkedIn ist auch eine Möglichkeit, den Verkehr von legitimen, glaubwürdigen Websites auf Ihr Blog zu leiten. Wisse, dass es bei Richtungslinks als Taktik um Qualität geht, nicht um Quantität. Wenn du also 50 verweisende Links von Weiterleitungsseiten oder kleinen Websites mit sehr wenig Verkehr oder Verlauf bekommst, nützt dir das nichts. Sporadische Links von glaubwürdigen Websites, die Teil eines Posts sind, der relevante, wertvolle Informationen enthält, wirken sich jedoch positiv auf Ihr Ranking aus.

Anker-Text

Die Suchmaschinenspinnen berücksichtigen auch die Links auf Ihren tatsächlichen Seiten, um die Relevanz und Anwendbarkeit für den Suchbegriff zu bestimmen. Betrachten Sie erneut Schlüsselwörter * und verwenden Sie sie zu Ihrem Vorteil. Zum Beispiel ist das Verknüpfen des Textes “hier klicken” in Ordnung, hilft Ihnen aber nicht im SEO-Bereich. Ziehen Sie stattdessen in Betracht, Kontexttext zu verknüpfen, z. B. „Lernen Sie, Welpen zu trainieren“, der nicht nur ein Schlüsselwort, sondern auch einen Kontext zum jeweiligen Thema enthält.

* Hinweis: Verwenden Sie gleichzeitig nicht dieselben Schlüsselwörter oder Schlüsselwörter in Ihrem Ankertext, um Suchmaschinenstrafen zu vermeiden. 

Inhaltliche Frische

Ein weiteres wichtiges Teil des SEO-Puzzles ist die Frische Ihres Blog-Inhalts. Durch das Posten (und Aktualisieren Ihrer vorhandenen Inhalte) wird Ihr Blog konsequent als wertvollere und seriösere Ressource erkannt. Im Gegensatz dazu werden Websites mit großen Lücken in Aktivitäten und Posts häufig als weniger wertvoll eingestuft – und haben wahrscheinlich weniger Verkehr und wiederkehrende Besucher, um dies zu beweisen.

Seien Sie konsequent, nützlich und engagiert.

Analytik

Es gibt viele kostenlose Analyseprogramme, aber Google Analytics gehört zu den beliebtesten. Installieren Sie es auf Ihrer Website, um wertvolle Einblicke in Ihre Zugriffe und Besucher zu erhalten – und um Informationen zu erhalten, die Ihre Suchrankings verbessern können. Eines der Tools im Analysepaket zeigt, nach welchen Personen, die über Suchmaschinen auf Ihre Website gelangen, gesucht haben – und was sie zu Ihrer Website geführt hat. Wiederholte Begriffe können hervorragende Keyword-Ideen sein. Sie erhalten auch Informationen zu verweisenden Websites, die Anregungen zum Gastbeitrag oder zu Foren und Websites enthalten, mit denen Sie ein bereits interessiertes und relevantes Publikum ansprechen und davon profitieren können.

Weitermachen

Das Lesen der Grundlagen ist nur der Anfang. Sie müssen viel mehr lernen und tun – vom Linkaufbau über die Entwicklung von Inhalten bis hin zur Optimierung vor Ort, der Website-Architektur und mehr -, um mit SEO erfolgreich zu sein.

Im Folgenden finden Sie eine Liste empfohlener Lesungen, Foren, Infografiken und Blogs, in die Sie sich vertiefen und denen Sie folgen können. Habe Spaß!

Lesungen für Anfänger

  • Die SEO-Grundlagen von MOZ – Ein sehr umfassender SEO-Leitfaden für Neulinge.
  • Viper Chill WordPress SEO-Leitfaden – Ein Muss für WordPress-Anfänger.

Blogs und Websites folgen

  • SEO By The Sea – Studien zu Suchmaschinenmustern und anderen tollen Tipps.
  • SEO-Artikel zu Search Engine Watch – Branchennachrichten, Updates und aktuelle Studien.
  • Search Engine Land – Die älteste Suchmaschinen-Blog- / News-Site.
  • Portent Blog – SEO und Internet-Marketing im Allgemeinen.
  • Blind Five Year Old – Internet-Marketing-Blog von AJ Kohn.

SEO auslagern

  • So wählen Sie eine vertrauenswürdige SEO-Agentur – Wenn Sie eine Agentur auslagern und suchen.

Foren

  • Webmaster World / Google Section – Hier habe ich in meinen frühen Tagen die meiste Zeit verbracht.
  • Black Hat World – Größte Foren, in denen sich Hardcore- / Black Hat-SEOs aufhalten.

Infografik

  • Technisches SEO 101 – Eine gute Infografik, die alle wichtigen Rankingfaktoren für Suchmaschinen abdeckt.
Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map