RoseHosting Bewertung

Es gibt viele Hosting-Anbieter zur Auswahl, aber es ist schwierig, einen mit einer längeren Geschichte als die von Rose Hosting zu finden.


Der 2001 gegründete Hosting-Anbieter befindet sich in St. Louis Missouri in den USA und betreibt dort auch ein eigenes Rechenzentrum. Das Unternehmen behauptet, dass RoseHosting.com das erste und einzige Webhosting-Unternehmen der Welt war, das bereits 2001 kommerzielle virtuelle Linux-Server anbot (unter Rose Web Services LLC), und fordert seine Kunden auf, dies auf Archive.org zu überprüfen.

Insbesondere ist Rose Hosting eine reine Linux-Hosting-Organisation, die auf VPS-Hosting spezialisiert ist (obwohl das Unternehmen jetzt auch gemeinsame und dedizierte Hosting-Pläne anbietet)..

Darüber hinaus hat dieser Hosting-Anbieter eine strikte Richtlinie ohne Überverkauf – eine Praxis, die wir im Budget- / Shared-Hosting-Markt nicht oft sehen. Zu den bemerkenswerteren Kunden zählen das Altarum Institute, UPF.org und Voice IP Solutions.

Rose Hosting Pläne

Rose Hosting bietet zahlreiche Hosting-Pläne und -Konfigurationen für eine Vielzahl von Kundenanforderungen. Diese Pläne beinhalten:

Shared Hosting

Es stehen vier Shared Hosting-Pläne zur Verfügung, die von einer maximalen monatlichen Datenübertragung von 200 GB bis 2.000 GB und einem SSD-Festplattenspeicher von 2 GB bis 30 GB reichen. Die Preise reichen von 4,95 USD pro Monat bis 19,95 USD pro Monat mit unterschiedlichen Funktionen und Einschlüssen zwischen den Plänen – Vergleiche siehe Screenshots unten.

Alle Pläne beinhalten eine kostenlose Einrichtung, einen Spam-Blocker, unbegrenzt geparkte Domains, Cron-Jobs, eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie und so weiter.

Hauptmerkmale in gemeinsamen Shared-Hosting-Plänen von Rose. Die Preise basieren auf einem Jahresplan mit 10% Sonderrabatt (aktualisiert am 31. Mai 2018). Beachten Sie, dass RoseHosting bei der Anmeldung keine kostenlose Domain bereitstellt. Bestell hier.

VPS-Hosting

Roses VPS-Hosting bietet vier verfügbare Tarife zwischen 19,95 und 79,95 US-Dollar pro Monat.

Am unteren Ende erhalten Benutzer zwei CPU-Kerne mit 1 GB garantiertem Speicher und einem monatlichen Dateiübertragungslimit von 2.000 GB. Am oberen Ende der Skala erhalten Benutzer acht CPU-Kerne, 8 GB garantierten Speicher und 150 GB Festplattenspeicher. Zu den zahlreichen Funktionen gehören vollständiger Root-Zugriff, 24-Stunden-Support, 100% Verfügbarkeitsgarantie, kostenloses DNS-Hosting, SSD-Unterstützung und kostenlose dedizierte IP-Adresse.

RoseHosting verwaltete VPS-Hosting-Pläne. Die Preise basieren auf einem Jahresabonnement mit 10% Sonderrabatt. Alle Pläne werden mit vollem Root-Zugriff und einer kostenlosen dedizierten IP-Adresse geliefert. Bestell hier.

Spezielles Hosting

RoseHosting bietet vier dedizierte Hosting-Pläne an, die von einem Plan für 269,10 USD pro Monat mit Hardware zur Unterstützung von 24 GB Speicher, 500 GB Festplatte und 3.000 GB Datenübertragung bis zu einem Plan für 1079,10 USD pro Monat mit 96 GB RAM, 2.000 GB Festplatte und nicht gemessen reichen Datenübertragungen.

RoseHosting-Hosting-Angebote gibt es in vier Varianten. Preise basieren auf einem Jahresabonnement mit 10% Rabatt (basierend auf 10% Sonderrabatt). Bestell hier.

Meine Erfahrung mit RoseHosting

Wie bereits erwähnt, habe ich den Shared 1000-Plan von Rose Hosting seit November 2013 persönlich getestet. In dieser Zeit habe ich viele gute und nicht viele schlechte gefunden – eine Seltenheit für mich und die Hosting-Welt im Allgemeinen.

Die Nachteile: Was ich an RoseHosting nicht mag

1- Erwarten Sie bessere Shared Hosting-Funktionen

Bei einem Preis von 10,35 USD / Monat (durchschnittliche Kosten für vier Jahre) würde ich erwarten, mehr von meinem Webhost zu erhalten.

Der RoseHosting SSD Business Plan erlaubt nur fünf Domänen und 20 Datenbanken. Spezielle IP-Adressen, Cloud Flare CDN (für Einrichtungsgebühren werden 10 US-Dollar berechnet), tägliche Sicherungsfunktionen usw. sind nur für Benutzer verfügbar, die bereit sind, zusätzliche Gebühren zu zahlen.

2- Serverstandort nur in den USA

RoseHosting betreibt ein eigenes Rechenzentrum in St. Louis, Missouri, USA, und bietet keine anderen Optionen hinsichtlich des Serverstandorts an. Möglicherweise liegt ein Latenzproblem vor, wenn die Mehrheit Ihrer Website-Benutzer außerhalb der USA ansässig ist.

Wir haben über Latenz diskutiert und einige Webhost-Listen veröffentlicht, die auf Latenzanalysen basieren. Um mehr zu erfahren, lesen Sie-

  • Beste Hosting-Services für britische Websites
  • Beste Hosting-Services für indische Websites
  • Beste Hosting-Services für Websites in Singapur / Malaysia

RoseHosting Bewertung durch verifizierte Benutzer

RoseHosting gibt es seit mehr als einem Jahrzehnt. Aber zu meiner Überraschung – es sind so wenige Nutzerbewertungen online verfügbar.

Der Webhost wird auf den meisten beliebten Hosting-Bewertungsseiten nicht einmal vorgestellt. Falls Sie nach aussagekräftigeren Rückmeldungen zu RoseHosting suchen, hier eine, auf die ich während meiner Recherche gestoßen bin. Die ursprüngliche Rezension wird hier auf Web Hosting Talk veröffentlicht.

Startzeit: Dezember 2010
Endzeit: Januar 2010
Grund für das Verlassen: Die Linux-Lernkurve war für den zugewiesenen Zeitrahmen zu hoch, und ein neuer Kunde, den ich gewonnen habe, benötigt .NET-Hosting. es hatte nichts mit ihrer Unterstützung oder ihren Dienstleistungen zu tun.
Server Info: Von der ersten E-Mail kopiert.

Preis: 34,99 USD http://www.rosehosting.com/virtserv-spec.html
Betriebssystem: CentOS 5
Speicherplatz: 45 GB (einschließlich des vom Betriebssystem belegten Speicherplatzes)
Speicher: 1500 MB
Übertragung pro Monat: 1500 GB
IP-Adresse: 206.196.111.139
Name des physischen Hosts: vs1139.rosehosting.com (zur Verwendung vor Ihrem DNS
Veränderungen verbreiten sich)
DNS-Server (es sei denn, Sie haben Ihre eigenen DNS-Server bestellt):
ns1.rosehosting.com (216.114.78.148)
ns2.rosehosting.com (216.114.78.155)

Zusammenfassung: Ich habe RoseHosting durch eine Kombination von Google-Suchanfragen entdeckt und nach ein paar Stunden Recherche dachte ich, ich würde es versuchen, obwohl ich keine Erfahrung mit CentOS oder Linux habe. Ich habe ihren Service ungefähr vier Wochen lang genutzt und in dieser Zeit keine Probleme gehabt. Da Linux für mich neu war, reichte ich auch ein halbes Dutzend Helpdesk-Tickets ein und sprach mehrmals mit dem Live-Chat-Support. Jedes Mal, wenn ich mit jemandem sprach, der sowohl sachkundig als auch hilfsbereit war, wurden Helpdesk-Tickets normalerweise innerhalb von 2 Stunden beantwortet.

Was das System angeht, habe ich drei 32-Mann-Team Fortress 2-Server eingerichtet und auf dem Server ausgeführt, zusammen mit drei Websites. Ich hatte einige Steam-Freunde, die mehrmals auf die Server hüpften, und alle liefen einwandfrei, einschließlich einer Schiffsladung Addons und Ping-Zeiten unter 100 ms. Hier ist der GameTracker-Link zu einem der Server als weiterer Beweis. Ich bin mir nicht sicher, wie sie sich unter vollem Stress verhalten sollen, aber bei ungefähr 20 gleichzeitigen Benutzern habe ich keine Änderung gesehen. Sie liefen auch mehrere Counter-Strike-Server gut.

Die Ersteinrichtung dauerte ungefähr 18 Stunden, aber ich bestellte auch gegen 3 Uhr morgens am Heiligabend. Ich habe über das Wochenende eine E-Mail für eine Rückerstattung gesendet und diese heute erhalten. Ich fühle mich wirklich schlecht, wenn ich zurückgehe und um eine Rückerstattung bitte, da sie mir ziemlich geholfen haben. Insgesamt war ich sehr zufrieden mit ihrem Service und würde sie jedem empfehlen, der nach einem billigen Linux-basierten VPS von einem zuverlässigen Unternehmen sucht.

RoseHosting-Alternativen & Vergleiche

Andere ähnliche Hosting-Dienste, die Sie vielleicht ausprobieren möchten:

  • Unternehmen, die kostengünstige Hosting-Lösungen anbieten: A2 Hosting, Hostinger, Interserver, InMotion Hosting
  • Unternehmen konzentrieren sich auf VPS / Premium-Hosting-Lösungen: SiteGround, Netmoly, Liquid Web, Kinsta (verwalteter WP-Host)
  • Unsere datenorientierte beste Webhosting-Liste

Schauen Sie sich auch den Side-by-Side-Vergleich an:

  • Rose Hosting gegen Liquid Web
  • Rose Hosting gegen A2 Hosting
  • Rose Hosting gegen InMotion Hosting
  • Rose Hosting gegen BlueHost
  • Rose Hosting gegen SiteGround
  • Rose Hosting gegen Netmoly
  • Rose Hosting gegen TMD Hosting
  • Rose Hosting gegen AltusHost

Zusammenfassung: Ist RoseHosting ein Kinderspiel??

Kurze Antwort: Ja.

Am Ende des Tages sind Hosting-Stabilität und Geschwindigkeit das Wichtigste. Und RoseHosting hat sich in dieser Region außergewöhnlich gut geschlagen. Daher empfehle ich Rose Hosting Organisationen oder Einzelpersonen, die nach einer soliden Hosting-Lösung mit strengen No-Oversell-Regeln suchen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map